Literatur und Schlaf

Donnerstag, 20. August 2009
20 Uhr
Café Prückl
Wien 1., Stubenring 24

Lesung:
Roland Steiner, Harald Gsaller, Peter Campa

„Schlaf, puste ich über die zusammengepressten, zitternden Kinderlider“: Schlaf als Sanftmutwunsch, Frondienst und Erregungsrequisite: „Tourettes (Schlaf)“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s